Gemeinsames Pilotprojekt der EKHN und ECKD erfolgreich aufgesetzt

Das EKHN-Portal für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende ist erfolgreich in die Pilotphase gestartet.

Mit dem Ziel, den Austausch der Kirchengemeinden untereinander zu fördern und zu vereinfachen sowie die Kommunikation der Ehrenamtlichen zu stärken, war die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) auf der Suche nach einer passenden Kommunikationsplattform. Insgesamt sollen 28 Dekanate, 1.039 Kirchengemeinden und unzählige weitere Organisationseinheiten wie z.B. MAV oder KRÖB die Plattform nutzen können.

Zur Erfüllung dieser Anforderungen konnte unsere innovative Portallösung überzeugen. In enger Kooperation mit der EKHN wurde das Portal geplant und aufgesetzt. Auf Basis einer agilen Softwareentwicklung wird das Portal mithilfe der Benutzer-Rückmeldungen in regelmäßigen Abständen weiterentwickelt. Das EKHN-Portal bietet umfangreiche Kommunikationskanäle, darunter auch individuelle Gruppen. 

Darüber hinaus steht den Benutzern eine Dateiablage, eine Kalenderfunktion für wichtige Termine, eine News-Funktion sowie die Möglichkeit zur Veröffentlichung von Veranstaltungen und zum Teilnehmermanagement zur Verfügung. Über eine zusätzliche Chatfunktion wird der unkomplizierte und schnelle Austausch zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefördert. 

Für eine unkomplizierte Verwaltung wurden Self-Signing-Funktionalitäten mit backend-seitigen Freigabeworkflows implementiert. Dabei werden die Prozesse im Hintergrund selbstverständlich gemäß den Anforderungen des Kunden abgebildet.

Neben der Desktop-Version bietet das EKHN-Portal auch eine mobile Funktion, wovon vor allem Ehrenamtliche profitieren. Das Portal ist direkt über das Internet zu erreichen, ohne dass VPN-Zertifikate o.ä. erforderlich sind. So wird ein einfacher Zugang für alle Beteiligten ermöglicht. Gehostet wird das Portal in unserem ECKD-eigenen zertifizierten Rechenzentrum. Damit ist die Anforderung an den kirchlichen Datenschutz gewährleistet. 

Im vor kurzem angelaufenen Pilotprojekt wurden innerhalb der EKHN zunächst 300 Benutzerzugänge freigeschaltet. Wir freuen uns über die bisher sehr positiven Rückmeldungen und auf die nun anstehenden nächsten Schritte.

"Auch Kirchen und Wohlfahrtsunternehmen müssen digital werden. Eine der größten Herausforderung dabei ist der strukturelle Wandel durch schwindende...

weiterlesen

Wer samstagabends gerne Kochshows im Fernsehen verfolgt, weiß: Am Ende gewinnt nicht, wer detailgetreu und anstandslos korrekt nach Kochbuch...

weiterlesen

Wir haben die Herausforderungen der letzten Monate zum Anlass genommen unser Know-How zu bündeln und unseren Kund:innen auch bei der Digitalisierung...

weiterlesen