Nachbericht zum KVI Kongress 2018

Vom 13. bis 14. Juni 2018 fand der 13. KVI Kongress statt. Unter dem Motto, „Den Wandel gestalten“, wurden vor allem Themen zur Digitalisierung kirchlicher Verwaltungen diskutiert.

Bildnachweis: interim2000 GmbH/Patricia C. Lucas

Eine Neuerung des Kongresses war das Angebot verschiedener „Barcamps“, die den Teilnehmern die Möglichkeit boten, in kleinen Teams an kreativen Ideen zu arbeiten.

Die ECKD KIGST GmbH, vertreten durch Michael Otto, Martin Bolz und Sabrina Euler, stellte in ihrem Vortrag erstmals den Gemeindeplaner vor, der bei den Besuchern auf reges Interesse stieß. Bei dem geplanten Produkt handelt es sich um eine innovative und medienübergreifende Lösung für die ganzheitliche Planung, Durchführung und Nachbereitung von Gottesdiensten. Die ECKD KIGST GmbH will damit vor allem die tägliche Arbeit in den Kirchengemeinden vereinfachen und ein praxisnahes Tool zur Verfügung stellen. Um dies zu gewährleisten, fanden bereits im Vorfeld verschiedene Gespräche mit vielen Kirchengemeinden und einigen Landeskirchen statt.  

Eine erste Version des Gemeindeplaners befindet sich derzeit in der Umsetzung und soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Für Fragen, Anregungen und Wünsche zum Gemeindeplaner steht ein Expertenteam unter gemeindeplaner@eckd-kigst.de gerne zur Verfügung.

Am 30.10.2020 eröffnen wir unsere neuen Kreativ- und Tagungsräume in Kassel – die EPIC fields. Mit einem Schwerpunkt auf individuell gestalteten...

weiterlesen

Durch den aktuellen Digitalisierungsschub setzen kirchliche und soziale Einrichtungen an den Stellen, wo persönliche Kontakte vorübergehend nicht...

weiterlesen

Mit seinem Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer ohne angemessenes...

weiterlesen