(Post-)Corona-Zeit – Digitalisierungsschub für Kirchen. Was bleibt und was geht? | Prämierung der drei besten Projekte durch eine Jury

Durch den Ausbruch des Corona-Virus und die daraus resultierenden Folgen hat die Digitalisierung eine neue Dringlichkeit bekommen, die unerwartet kam.

Viele von Ihnen sind kreativ geworden und haben neue Wege gefunden, um weiterhin für die Gemeinden da zu sein: Online-Gottesdienste, Live-Streams, gemeinsam online singen und weitere kreative Ideen wurden umgesetzt. Nie waren die Chancen der Digitalisierung so offensichtlich wie jetzt, um weiterhin die Erfüllung Ihres Auftrags in Ihrer Gemeinde sicherzustellen.

Gerne möchten wir Ihre Sichtweise und Erfahrungen mit digitaler Gemeindearbeit kennenlernen: Was sind Ihre Erkenntnisse aus den letzten Wochen? Wie hat Ihnen die Digitalisierung dabei geholfen, weiterhin für Ihre Gemeinde da zu sein? Was lief gut, was weniger, und was werden Sie zukünftig sicherlich anders machen? Was wünschen Sie sich von uns als Partner in technischen Belangen?

Wir freuen uns, wenn Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen und diesen Fragebogen ausfüllen: forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx

Dabei haben Sie auch Gelegenheit, Ihr besonderes Engagement für Ihre Kirchengemeinde in Zeiten von Corona kurz vorzustellen. In Zusammenarbeit mit dem Referat Gottesdienst, Kirchenmusik und theologische Generalia der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck ist die Idee entstanden, dass eine ausgewählte Jury aus allen vorgestellten Projekten die drei nominiert, die es am besten geschafft haben, der Krise mit Initiativen außerordentlicher Menschlichkeit zu begegnen

Die Preise für den weiteren Einsatz in Ihrer Gemeinde sind:

1. Preis: ein IPAD Air 10,5 64 GB Wifi

2. Preis: ein Samsung Galaxy Tab S6 live Wifi

3. Preis: ein Bose Be Quiet 35 Noise Cancelling Kopfhörer

Wir freuen uns auf rege Teilnahme. Teilnahmeschluss ist der 17. Mai 2020.

Um Kirche und Wohlfahrt in einer Zeit der digitalen Revolution und inneren Veränderungsprozesse zu begleiten und mit Ideen zu unterstützen, arbeiten...

weiterlesen

Um (nicht nur) in Zeiten der Corona-Pandemie digitale Nähe trotz physischer Distanz zu schaffen, können Sie mit unserer neuen Plattform ITM.Meet ab...

weiterlesen

Durch den Ausbruch des Corona-Virus und die daraus resultierenden Folgen hat die Digitalisierung eine neue Dringlichkeit bekommen, die unerwartet kam.

weiterlesen